Name:
E-Mail:
Homepage:
   Kommentar:


Admin Login
      

             
             
bitte die Zeichenfolge
ohne Leerstelle eingeben
  

                                                          

      
Ihr Eintrag wird mit folgender IP Adresse gespeichert:   35.175.191.168
  Eintrag Nr. 1305 von Daggi vom 05.03.2015 um 13.01 Uhr
http://ninogeyer.oyla13.de

Eingetragen am Donnerstag, 05.03.2015 um 12:42 Uhr

Wolken am Himmel
wo ist mein Kind?
Bäume im Wald,
könnt ihr es mir sagen?
Oder weißt du es,
du stürmischer Wind.
Sagt es mir bitte,
sonst tu ich verzagen.

Blume am Wegrand,
ich such ihn so sehr.
Sonne am Himmel,
du kannst alles sehen.
Oder weißt du es,
Welle im Meer?
Helft mir,
hört doch mein Flehen.

Ich sehn mich, will zu ihm
und weiß nicht wohin.
Wo bist du Kind,
groß ist mein Schmerz!
„Du suchst mich?!“
Ich bin in alle dem drin.
Doch am meisten
in deinem Herz!“

Daggi mit Nino für immer

  Eintrag Nr. 1304 von christa vom 01.03.2015 um 13.58 Uhr
http://www.Benjamin1987.bplaced.de

Ich sehne mir ein Loch ins Herz
ich sehne mich nach dir
ich sehne dich so sehr herbei
ich sehne dich zu mir
Ich sehne nach dem Gestern mich
sehn mich nach deiner Art
an deinen Platz ersehn ich dich
ein Sehnen heiß und zart
Ich sehne uns im Sommerlicht
ich sehne uns bei Nacht
in Schnee und Regen sehn ich dich
sehn dich in meinen Tag
Ich leide Sehnsucht, leide wild
ich sehne unter Schmerz
ich sehn herbei dein lichtes Bild
ins Sehnsuchtsloch im Herz
Ich sehne mir ein Loch ins Herz
das Sehnen hört nicht auf
ich lenk mein Sehnen himmelwärts
und weiß du sehnst dich auch.

(Sabine Ludwigs)


Eine liebe stille Umarmung an deine Familie von Bennys Mom christa

  Eintrag Nr. 1303 von christa vom 22.02.2015 um 13.30 Uhr
http://www.Benjamin1987.bplaced.de

Still ist sie nicht, meine Trauer.
Sie ist mehr wie ein weinendes Kind,
das sich danach sehnt, gestillt zu werden.
Sie ist wie ein tosender Sturm,
der alles in mir aufwirbelt
und nichts hinterläßt, als ein Trümmerfeld.

Still ist sie nicht, meine Trauer,
sie schreit und tobt und wütet,
fällt unerwartet über mich her
und verlangt meine ungeteilte Aufmerksamkeit.
Sie zieht mir blitzartig
den Boden unter den Füßen weg
und fragt mich ganz unbefangen
nach dem Sinn meines Lebens.

Still ist sie nicht, meine Trauer
und doch plötzlich
wird sie ganz unbegründet
und ohne Vorwarnung
ganz unerträglich still.

Eine liebe stille Umarmung an deine Familie von Bennys Mom christa

  Eintrag Nr. 1302 von Bärbel Bredemeier vom 21.02.2015 um 15.08 Uhr
http://frankbredemeier.de.tl

Vielen Dank für den Lieben Geburtstagsgruß für Frank Habe
mich sehr über die Anteilnahme gefreut
Liebe traurige grüße von Bärbel und Frank immer dabei

  Eintrag Nr. 1301 von Julianes Mom Alexandra vom 16.02.2015 um 19.08 Uhr
http://juliane-strauch.lima-city.de

Liebe Simone, liebe Renate,

ich danke Euch von ganzem Herzen für Eure lieben und mitfühlenden Zeilen zu Julianes Geburtstag.
Es ist immer wieder ein kleiner Trost, wenn man an so schweren Tagen ein paar liebe Zeilen lesen kann, obwohl wir uns noch nie begegnet sind und Ihr doch immer an meine Juliane denkt.

Ganz liebe Grüße sendet
Alexandra mit Juliane und Fred ganz fest im Herzen

  Eintrag Nr. 1300 von christa vom 15.02.2015 um 12.25 Uhr
http://www.Benjamin1987.bplaced.de

Mein Kind - wo bist du, wo?
Mein Herz tut weh und sehnt sich so
nach deiner Nähe, deiner Liebe.
Mir ist, als ob mir nichts mehr bliebe.
In meiner Seele drinnen ist nur Leere,
es sticht in meiner Brust wie tausend Speere.
Die Wunden wollen nicht verheilen,
kann an keinem Ort mehr ruhig weilen.
Die Gedanken wirr, der Kopf so schwer,
wo nehme ich die Kraft nur her?
Ein Leben führen ohne dich,
wie soll das gehen, frag' ich mich.
Gott sagt, ich muss weiter leben,
kann dir noch meine Liebe geben.
Ja, die Liebe überdauert alles Leid,
auch wenn ich glaub', du bist so weit
entfernt von mir und außer Sicht.
Doch drin in meinem Herzen spricht
deine Seele still zu mir:
Mami ich bin stets bei dir.
Das gibt mir Hoffnung, gibt mir Halt
in des Gedanken dunklem Wald.
Das Licht zu suchen, dort mein Kind zu finden
wird eines Tages alles überwinden.

Bettina Kober

Eine liebe umarmung von Bennys Mom christa & 9829;& 9829;

  Eintrag Nr. 1299 von Roswita Schwarz vom 08.02.2015 um 14.59 Uhr
www.thomas-l-g60.de

Liebe Simone,liebe Renate,
heute möchte ich mich ganz herzlich für eure so lieben Zeilen zu meinen Thomas seinen Geburtstag bedanken.

Da ich lange nicht online war,ist mir der Gedenktag eurer geliebten Jasmin entgangen.

DU BIST MIR NAH
Du bist mir nahe,
auch wenn ich dich nicht sehe.
Du bist bei mir,
auch wenn du ganz woanders bist.
Du bist in meinem Herzen,
in meiner Seele,
in meinem Leben,
IMMER !

Ganz viel Kraft , Liebe und Hoffnung.
Ganz liebe und von ganzem Herzen kommende Grüsse schickt euch Roswita mit Thomas tief im Herzen und unendlich vermisst...
Sorry ,dass ich mich erst jetzt melde !

  Eintrag Nr. 1298 von Daggi vom 03.02.2015 um 11.15 Uhr
http://ninogeyer.oyla13.de

Ich lebe jetzt noch immer
auf dieser schönen Welt.
Doch du bist bei mir nimmer,
was ists, was mich noch hält.

Die Blumen und die Sterne?
Das helle Sonnenlicht?
Orte in weiter Ferne?
Wohl eher alles nicht.

Die Menschen, die um mich sind?
Der, der die Hand mir reicht?
die Freunde, die ich gut find?
Die sicherlich vielleicht.

Am meisten doch hälst du mich.
Du lässt mich noch nicht gehen.
Ich freu mich doch schon auf dich
und auf ein Wiedersehen.

Doch ich bin noch geblieben
auf dieser schönen Welt,
und es ist deine Liebe,
die mich hier noch hält!

Daggi mit Nino für immer

  Eintrag Nr. 1297 von Maria vom 15.01.2015 um 09.53 Uhr
http://www.mircolino-sternenreiter.de

Im Tag verloren

Im Tag verloren,
bei Nacht vermisst,
Wie klingt Deine Stimme?
Wie riecht Dein Haar?
Gegangen, fort, unwiderruflich
Nichts bringt Dich zurück.
Wo gingst Du hin?
Wo finde ich Dich?
Vermissen kann ich Dich,
betrauern und beweinen.
Aber vergessen werde ich Dich nie!
Im Herzen trage ich Dich stets bei mir!
(Maria Hüwener;2013)

Liebe Jasmin,
Erinnerungen sind das, was bleibt...
und Liebe, Tränen und Vermissen!

Liebe Simone und liebe Renate,

in Gedanken bei Euch und bei Jasmin,
Eurer Blume, die gerade dabei war aufzublühen,
als das Schicksal sie Euch nahm.
Viel Kraft und Mut für diese schweren Tage!
Liebe Grüsse in Verbundenheit

Maria+MircolinoSternenreiter+*Francis

  Eintrag Nr. 1296 von Martina vom 13.01.2015 um 13.46 Uhr
http://usimartinoyla22.de

Tausen Risse

Tausend Risse hat das Glück,
die zu kleben nicht gelingt,
denn es fehlt das beste Stück,
das nichts und niemand wiederbringt ...

Tausend Risse hat das Herz,
das nur zaghaft wieder heilt,
unter endlos langem Schmerz,
und niemals mehr Gefühle teilt ...

Tausend Risse hat die Zeit,
gewährt nur einen kurzen Blick
in glückliche Vergangenheit,
doch bringt sie niemals mehr zurück ...


Liebe Simone,liebe Renate,
ich bin spät dran,aber Eure Jasmin hat einen festen Platz in meinem Herzen.Ich wünsch Euch ganz viel Kraft.

ein leiser Gruß
Martina mit Martin im Herzen

Administrator Login

a free download from www.onsite.org


[CaRP] XML error: Mismatched tag at line 118