Name:
E-Mail:
Homepage:
   Kommentar:


Admin Login
      

             
             
bitte die Zeichenfolge
ohne Leerstelle eingeben
  

                                                          

      
Ihr Eintrag wird mit folgender IP Adresse gespeichert:   34.239.167.149
  Eintrag Nr. 1123 von Elke vom 12.11.2013 um 18.35 Uhr
http://ellisstern.npage.de

Liebe Simone und liebe Renate,

vielen lieben Dank für die tröstenden Worte zu Elaine's Gedenktag.
Es war wieder unheimlich schwer und traurig, zugleich erschreckend wie schnell doch die Zeit verrinnt.
Ich freue mich dann sehr über die Anteilnahme von Gleichgesinnten, weil die verstehen, wie es in uns aussieht.

Ich wünsche Ihnen weiterhin ganz viel Kraft und alles Liebe von Elke mit Elaine tief im Herzen

  Eintrag Nr. 1122 von Maria vom 02.11.2013 um 18.04 Uhr
http://www.mircolino-sternenreiter.de

Während die Jahre vergehen
und das Leben eine andere Qualität bekommt,
vermissen wir Dich doch immer noch so sehr
wie damals, als Du gehen musstest!
Und wohin wir auch kommen,
wie das Ziel auch heißt,
wir stellen schmerzlich fest:
Tränen schmecken überall salzig!

Für Mirco, 26. 10. 2013

Liebe Renate und liebe Simone,
herzlichen Dank für Eure lieben Worte
und das wunderschöne Gedicht zu Mircos Todestag.
Auch Ihr wisst, was bleibt, ist die Liebe und die Sehnsucht,
der Schmerz und die Trauer.
Wir senden Euch herzliche Grüsse in Verbundenheit
Maria und Familie+Mircolino Sternenreiter+*Francis

  Eintrag Nr. 1121 von Cornelia u Andreas vom 29.10.2013 um 00.45 Uhr
http://ninaunserengel.repage3.de/

Hallo ihr lieben, bin mal wieder hier bei euren Engel und will heute mal nicht einfach so ruhig wieder gehen weil....
oft vergessen wir es einfach, weil wir
selber genug Sorgen haben.
Aber manchmal, ja manchmal da sollte man es einfach tun.
Da sollte man seinen Mitmenschen zeigen, dass da jemand ist…der an euch denkt.
Wenn man mal wieder mutlos ist und da ist einer der sagt: Wir schaffen das schon irgendwie auch wenn es oft unerträglich ist.
Wenn man mal wieder ganz unten ist auch wenn Jahre vergehen und da ist jemand der sagt......du wirst noch gebraucht, gib nicht auf.
Wenn man einfach nicht mehr weit weiß und da ist einer der sagt: Ich halte Dich!
Wenn man sich überfordert fühlt und da ist einer der sagt: Ich helfe Dir!
All diese kleinen Gesten sind Sterne,
Sterne die nicht nur am Himmel leuchten,
sondern auch in den Herzen der Menschen!
Traurige Grüsse Cornelia und Andreas mit * Nina * im Herzen

  Eintrag Nr. 1120 von Patentante v. AnnKris vom 28.10.2013 um 13.22 Uhr
www.gedenkseite-ann-kristin-lott.de

Liebe Simone, liebe Renate,
ganz lieben Dank für euren Eintrag in unserem Gästebuch.
Ich glaube, nur wer Gleiches erleben musste, weis wie schwer es ist........

Das was weh tut !

Manchmal ist es ein Blick,
der weh tut,
weil er auf etwas fällt,
das wir mit dir geteilt haben.

Manchmal ist es ein Moment,
der weh tut,
weil die Sehnsucht
zu groß ist und weil wir
ihn so gerne mit
dir teilen würden.

Manchmal ist es ein Wort,
das weh tut,
weil es uns an dich erinnert.

Manchmal tut allein
der Gedanke an dich weh,
denn du fehlst so sehr.

Manchmal tut es weh,
dich lachend auf
einem Bild zu sehen,
denn so, wirst du uns
nie wieder ansehen.

Es ist das, was für viele
alltäglich ist
was uns so sehr weh tut !!!

Nach einem Jahr wird alles besser ...
Die Trauer lässt nach, du lebst wieder auf ...
Die Gedanken konzentrieren sich wieder mehr auf die Zukunft ...
Du bist positiver gestimmt und freust dich wieder auf das Leben, auf dies und das ...
Dies sind die Gedanken derer, die es nicht wissen, denn – die Wirklichkeit sieht anders aus ...

Ich sende euch eine gedankliche Umarmung und ganz liebe Grüße
Christina mit Ann-Kristin ganz tief im Herzen

  Eintrag Nr. 1119 von Heinz und Waltraud vom 16.10.2013 um 08.54 Uhr
http://heinzj.oyla17.de

Liebe Simone, liebe Renate,
vielen Dank für euere lieben Worte zu Jens Gedenktag.
Auch nach 8 Jahren ist es so wie gestern. Ruhe werden wir wohl erst finden, wenn wir unsere Kinder wiedersehen.
" Meine Augen sehen dich nicht mehr,
meine Hände können dich nich mehr berühren,
meine Ohren hören deine Stimme nicht mehr,
aber das Herz, das wird dich immer lieben."
Heinz und Waltraud mit Jens unendlich vermisst.

  Eintrag Nr. 1118 von Daggi vom 13.10.2013 um 10.18 Uhr
http://ninogeyer.oyla13.de

Als Engel schaut ihr nun in unsere Welt.

Da seht ihr wohl viel, was euch nicht gefällt.

Ihr seid so nah und doch so fern

da oben auf eurem Stern.

Ihr reicht uns die Hände, tut uns berührn.

Doch nicht jeder der Menschen kann das spüren.

Ihr schickt uns Hilfe, ihr bleibt immer dran.

Doch nicht jeder Mensch nimmt die Hilfe auch an.

Ihr schickt uns Träume in fast jeder Nacht,

doch nicht jeder merkt sich diese, bis er erwacht.

Ihr sendet uns Zeichen, soviel kleine Freuden,

doch nicht jeder Mensch kann sie richtig deuten.

Ihr schickt uns Wärme, wenn wir friern

und das kann jeder von uns spürn.

Sind wir traurig, schickt ihr uns Freude.

Auch das merken fast alle Leute.

Sind wir schwach, schickt ihr uns Kraft

wir spürens, wenn wir uns wieder aufgerafft.

Wenn wir einsam sind, seid ihr uns so nah,

als wäret ihr unsichbar neben uns da.

Schickt uns bitte die Gabe, daß wir das mit dem Herzen sehn,

damit wir euch immer können verstehn!


Daggi mit Nino für immer

  Eintrag Nr. 1117 von Gabi vom 12.10.2013 um 17.41 Uhr
http://kirsten-in-herz-und gedanken.de

Liebe Jasmin ihre Mama und Oma,

heut ist nun der Tag, an dem ich meine geliebte Kirsten zum allerletzten Mal sah,
sie zum allerletzten Mal berühren konnte, hier auf dieser Welt.
Schön wie Schneewittchen…
Aber leider ist unsere Wirklichkeit kein Märchen,
und so konnte nichts und niemand sie wieder erwecken.
Und übermorgen werden es dann 9 Jahre,
dass ich zusehen musste, wie mein Kind in diesem so schön
bunt bemalten Sarg für immer in die kalte Erde gegeben wurde.
Ein weiteres Jahr ohne meine Tochter hat begonnen.
Ein weiteres Jahr, in dem man immer und immer wieder alles neu durchlebt.
In der großen Hoffnung, dass ich sie in einer anderen Welt wiedersehen werde,
sie im Arm halten kann und nie mehr wirklich los lassen muss,
fiel mir heut wieder ein kleines Gedicht in die Hand,
welches ich damals in Kirstens Handy fand:
„Die große Hoffnung soll mich leiten -
durch Tage ohne Dich.
Die Liebe soll mich tragen –
wenn der Schmerz die Hoffnung bricht.“
Ungewöhnlich, dass sie solche Gedichte bei sich trug,
gibt es doch eine Vorahnung?
Gibt es also ein „Danach“ für uns alle?
Ich halt mich daran fest, auch wenn Zweifel immer wieder mal die Oberhand gewinnen.
Zeichen auch als „Zeichen“ zu erkennen und zu akzeptieren,
will zugelassen und gelernt werden.
Ich denke, unsere Kinder wollen das so.

Ich danke Euch für Eure uns begleitenden Gedanken und Worte
in dieser besonders schweren Zeit des Jahres,
die auch Ihr immer wieder aufs Neue aushalten müsst!

Traurige Grüße
Gabi mit Kirsten in Herz und Gedanken

  Eintrag Nr. 1116 von Martina vom 11.10.2013 um 13.53 Uhr
http://www.usimartin.oyla22.de

Unser Leben ist in
tausend kleine Scherben
zerschmettert
Aufsammeln,
zusammensetzen, kleben?
Ohne dich -Wozu?
Tausend Worte können
nicht sagen,
wie groß der Schmerz der
Trauer und die Sehnsucht
sind?
Tausend Worte können
nicht beschreiben,
wie tief die Trauer in
unseren Herzen liegt?
Tausend Gedanken
begleiten DICH,
jeden Tag - bis in alle
Ewigkeit!
Unsere Liebe ist ohne Worte,
unsere Trauer ohne Grenzen?
Ohne dich ist alles ein
Hauch von NICHTS.


ein leiser Gruß

Martina mit meinen Martin

  Eintrag Nr. 1115 von Margret Ermanowitz-Stein vom 26.09.2013 um 17.47 Uhr
http://margret49.beepworld.de

Wenn Du beginnst zu lieben,
sagst du schon Ja zu den Tränen des Abschieds,
sagst Du Ja zu Enttäuschungen, die nicht ausbleiben,
sagst Du Ja zu Hoffnungen, die sich nicht erfüllen,
zu Anfängen, die unvollendet bleiben.
(Walter Wais)
Stille Grüße
Margret mit meinen drei Engel Nicole,Mark und Jessica tief im Herzen

  Eintrag Nr. 1114 von Dieter und Brigitte vom 16.09.2013 um 13.24 Uhr
http://www.marco-gyolai.net

Liebe Simone, liebe Renate.
Vielen, vielen Dank für eure lieben Worte im Gästebuch von unserem geliebten *Marco* zu seinem 32.ten Geburtstag.
Es war wieder Balsam für unsere Seelen, zu spüren das wir an
diesen für uns so traurigen Tag nicht alleine waren.

Ganz liebe Grüsse und eine liebevolle, herzliche Umarmung schicken Euch Brigitte, Dieter, Melanie und Nicole mit *Marco* tief im Herzen und immer dabei.

Administrator Login

a free download from www.onsite.org


[CaRP] XML error: Mismatched tag at line 118